Neu - Galileo Vibrationsplatte

Auf der Vibrationsplatte wird der Trainierende mit einer Frequenz von 5 bis 36 Herz „durchgerüttelt“. Dabei werden Muskelkontraktionen erzeugt, die den Muskelaufbau fördern, Koordination und Tonuskontrolle verbessern, Entspannung durch Dehnung sowie höhere Bewegungsgeschwindigkeit bewirken können.  

Grundsätzlich führt man beim Vibrationstraining nur teilweise selbst aktive Bewegungen aus. Stattdessen wird der Körper durch die ständigen Vibrationen konstant und gezielt aus dem Gleichgewicht gebracht, was dieser durch unbewusste Muskelkontraktionen auszugleichen sucht, um im Gleichgewicht zu bleiben. Aufgrund des hohen Frequenzbereichs werden viel mehr Muskelkontraktionen ausgeführt als bei normalen Kräftigungsübungen, und auch die Tiefenmuskulatur wird gezielt aktiviert. Vibrationsplatten werden zum Beispiel eingesetzt bei Osteoporose, Rückenschmerzen, zum Beckenbodentraining oder nach einem Schlaganfall.

News
  • Neu - Stosswellentherapie

    Stosswellen sind Druckwellen mit sehr hoher Energie, welche als Serie rhythmischer Schalldruckwellen auf die betroffenen Stellen geleitet werden.

    Weiter
  • Tapen


    Das Tapen oder auch Taping ist eine Therapiemethode von schmerzhaften Erkrankungen, insbesondere des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates.

    Weiter